Erste Partnerschaftsreise nach Mosambik

Nachdem die Einrichtung einer Partnerschaft mit einer Bildungseinrichtung in Mosambik von der Lehrerkonferenz der G6 beschlossen wurde und seit 1999 ein Ziel des Schulprogramms ist, reisen nun zum ersten Mal SchülerInnen der Schule nach Mosambik.

Sie sind zu Gast bei der staatsunabhängigen Wirtschaftsgemeinschaft “Uniao Geral das Cooperativas Agro-Pecurias” in Maputo/ Mosambik. Diese umfasst über 200 Kooperativen mit über 5500 Mitgliedern. Der Arbeitsrahmen der Kooperativen und ihres Dachverbandes, der Uniao Geral, gliedert sich in drei Schwerpunktbereiche:
• Produktion : Kleingewerbe, Tischlerei, Töpferei, Pflanzen- und Viehzucht
• Sozialwesen: Bildung, Ausbildung, Wohnungsbau, Kinderbetreuung, medizinische Versorgung
• Organisation: Bereitstellung von Hilfsmitteln und Vermarktung von Produkten durch den Dachverband

Die Schüler konnten in den Kooperativen mitarbeiten und zudem kleine Fortbildungskurse für Kooperativenmitglieder anbieten, da die meisten bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Die Übernachtungsmöglichkeiten wurden vom Kooperativenverband bereitgestellt. Zudem konnten Schüler verschiedene Betriebe und Einrichtungen, die den fachlichen Qualifikationen und Berufen der Reiseteilnehmer entsprechen besuchen.

Die Schüler der G6 veranstalteten eine große Soli-Party in der Roten Flora mit 800 zahlenden Gästen, gaben ein Interview im Sender FSK und führten eigene Aktivitäten im Rahmen des Projekttages an der G6 durch.

Hier gibt es den Reisebericht des Forums.

2002