Auszeichnungen bei “Alle für eine Welt für Alle”

Intro für die Preisverleihung; Alle für eine Welt für Alle – Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik, 06/2010

Am 23. Juni 2010 machen sich die Teilnehmer der Projektreise 2009 und der Schulleiter H.G. Dittrich zusammen mit VertreterInnen der Schule bzw. des Forums in freudiger Erwartung auf den Weg nach Berlin ins Schloss Bellevue. Eingeladen wurden sie vom Bundespräsident Köhler, denn das Forum und die Berufliche Schule Holz.Farbe.Textil sollten mit Preisen im Rahmen des Schulwettbewerbs Alle für eine Welt für Alle zur Entwicklungspolitik 2009/2010 ausgezeichnet werden.

Im feierlichen Rahmen erhielt die Projektgruppe für ihren Beitrag “Ein Spielplatz für Moamba” mit dem 2. Platz in der Jahrgangsgruppe 11.-13. Klasse und einem Scheck von 1000 Euro. Der Wettbewerbsbeitrag war ein noch in Mosambik in der Tonwerkstatt der Partnerschule ENAVgefertigtes Modell des Spielplatzes und der Film von Tine Müller.

Der erstmals ausgelobte Schulpreis für die Institution Schule ging – zusammen mit vier weiteren Schulen – an die Berufliche Schule Holz.Farbe.Textil. Symbolisch wurde ein Scheck in Höhe von 5000 Euro überreicht. In der Laudatio wurde die langjährige, erfolgreiche und kreative Arbeit auf dem Gebiet der Entwicklungszusammenarbeit herausgestellt, die auf Wirksamkeit und Nachhaltigkeit angelegt ist. Auf die Frage, was man dem Geld vorhabe, wurde auf den geplanten Besuch der Partnerschüler im September hingewiesen, mit denen gemeinsam man ein Skulpturenprojekt realisieren wolle.

Die Preise wurden im Schloss Bellevue vom Chef des Bundespräsidialamtes, Dr. Hans-Jürgen Wolff, und von der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gudrun Kopp überreicht.

Und den genauen Wortlaut der Begründungen für die Preisverleihung hier: PDF Preisverleihung

Nach dem Festakt waren alle Preisträger zu einer Schifffahrt auf der Spree entlang des Regierungsviertels und der Museumsinsel eingeladen. Bei sonnigem Wetter und toller Aussicht vom offenen Deck fanden die Kaltgetränke und das leckere Buffett viel Zuspruch.

Juni 2010