Auszeichnung beim “bridge it award”

Das Theaterprojekt der W4 Schülerinnen 2012 in Mosambik wird mit dem 5. Platz im Wettbewerb „bridge it award“ ausgezeichnet.

Alle Teilnehmenden betonten, dass sie bei der Auseinandersetzung mit der HIV/Aids-Problematik viel für ihre berufliche Praxis gelernt haben. Mit dem Bezug zu einem Land wie Mosambik kann die HIV/Aids-Problematik auch aus einer anderen Perspektive betrachtet werden. Die intensive Theaterarbeit hat den Zusammenhalt unter den beteiligten Schülerinnen gefördert. Einige sagen, sie hätten richtige Freunde gefunden.

Die Hamburger Auszubildenden, die den Film aus Inhambane gesehen haben, meinten, dass sie die Darstellung ihrer mosambikanischen Kolleginnen sehr viel realitätsnäher empfinden. Sie meinten auch, dass die dargestellten Problematiken im Umgang mit der Krankheit und den Erkrankten sich eigentlich nicht sehr von ihren Erfahrungen in Deutschland unterscheidet. Auch gefiel ihnen die sehr emotionale Vortragsweise der mosambikanischen Auszubildenden, bei der auch sehr komische Situationen gespielt wurden.

Dezember 2012