Umsetzungsprojekt zum Globalem Lernen in die Schulcurricula berufsbildender Schulen

Die Berufliche Schule Gesundheit (W4) und die Berufliche Schule Holz, Farbe, Textil (Gsechs) werden von 2015 bis 2017 im Rahmen eines vom BMZ kofinanzierten Umsetzungsprojektes zum Orientierungsrahmen des Lernbereichs Globales Lernen als Kooperationspartner tätig sein (http://www.engagement-global.de/globale-entwicklung.html). Beide Schulen setzen sich das Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernen (GL) in enger Verzahnung mit den bestehenden Globalen Lernpartnerschaften im beruflichen Unterricht zu vermitteln und dauerhaft in ihre Schulcurricula zu implementieren.

Hierzu werden an beiden Schulen Projektgruppen eingerichtet, die schulspezifisch arbeiten und zudem schulübergreifend miteinander kooperieren.

Zudem wird das Ziel verfolgt, weitere Hamburger Berufsschulen für globale Lernpartnerschaften mit mosambikanischen Berufsschulen zu gewinnen und in diesem Zusammenhang BNE/GL als Thema von Schul- und Unterrichtsentwicklung anzunehmen.

In der Zusammenarbeit mit den mosambikanischen Partnern wird angestrebt, durch gemeinsame Praxisprojekte in Mosambik und Hamburg BNE/GL als ein wichtiges Handlungsfeld schulischer Arbeit auch im Bereich der Berufsbildung kennen zu lernen.

Dieser Link führt zum Konzept des Umsetzungsprojektes.

2015